Seit ich weiß, hat Microsoft seinen Beitrag zum Schutz der Inhalte, Dateien und Daten von Office-Benutzern geleistet. In diesem Zusammenhang wurde vor einigen Tagen die öffentliche Vorschau von „Microsoft Defender Application Guard“ veröffentlicht. office.com/setup

Als ich zum ersten Mal von dieser Defensivtechnologie hörte, war ich neugierig, davon zu erfahren. Daher gebe ich diese Vorschau, nachdem ich alle kurzen Punkte gelesen habe, die im Artikel zur Unterstützung des Application Guard angegeben sind.

Wie der Name selbst schon sagt, können wir leicht erraten, dass dies die Wahrscheinlichkeit von Datenverletzungen verringert, was heutzutage ein sehr häufiges Szenario ist. Am wichtigsten ist, dass diese Technologie alle Dateien blockiert, in denen sich eine schädliche Datei befindet.

Ein kurzer Überblick
Einfacher ausgedrückt können Sie die Datei an einem anderen Ort öffnen, der vom Betriebssystem oder den Programmen Ihres Geräts getrennt ist. Dieser Standort wird von den Experten als “Hyper-V-fähiger Container” bezeichnet. Es enthält auch eine virtuelle Maschine, die die Datei mit einem Schadcode an einem anderen Ort als Ihrem PC unter Quarantäne stellt.

Dieser Mechanismus stellt sicher, dass Ihr System von infizierten Dateien nicht betroffen ist. Im weiteren Verlauf erfahren wir, dass der Application Guard in zwei verschiedenen Modi verwendet werden kann. Der erste ist der „Enterprise Management Mode“, der speziell für Unternehmen zur Verfügung gestellt wird. Während der andere als “Standalone-Modus” bekannt ist.

Im Folgenden wird die Möglichkeit gegeben, den Schutz zu verwenden
Die folgende Liste enthält diejenigen, für die diese Verteidigungstechnologie ausschließlich entwickelt wurde:

Welche Office-Dateien werden vom Wachmann gescannt?
Derzeit werden die Dateien, die früher in der „geschützten Ansicht“ geöffnet wurden, im neuen Modus geöffnet. Wenn Microsoft Defender Application Guard gestartet wird, werden die Dateien in diesem Modus geöffnet.

Die Dateien, die Sie von bekannten oder unbekannten Orten aus dem Internet herunterladen.
Dateien, deren Speicherort verdächtig oder möglicherweise unsicher ist. Es kann sich um einen temporären Ordner oder einen anderen Speicherort handeln.
Wenn Sie in Outlook einige E-Mails von verdächtigen Benutzern erhalten, die einige schädliche Links enthalten, die beim Klicken Ihr System gefährden können.
Das Datum des Starts von Microsoft Defender Application Guard auf seinem offiziellen Portal ist noch nicht bekannt. Stellen Sie nach der Einführung sicher, dass Sie es auf allen Geräten Ihres Unternehmens installieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *