Der Office 365-Fehlercode 30010-4 wird normalerweise angezeigt, wenn Sie versuchen, eine Installation durchzuführen, oder wenn Sie mithilfe der Microsoft-Installation ein Upgrade auf die neue Office-Software durchführen. Wenn Microsoft Office in Ihrem Betriebssystem installiert wird, fehlen möglicherweise Dateien oder andere beschädigte Systeme.

Der Office 365-Fehlercode 30010-4 schafft eine problematische Situation und schafft Hindernisse für MS Office-Apps, die ein sehr wichtiges Element für die Fertigstellung unserer Projekte und Aufgaben in Bezug auf Unternehmen und Studien sind. Alles, was Sie wissen müssen, ist, dass dies normalerweise in Office 365, Office 2019, Office 2016 und Office 2013 auftritt, bei denen es sich um Versionen handelt, die später mit Office 365 geliefert wurden.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Fehler des Office 365-Fehlercodes 30010-4 auf der Website office.com/setup beheben.

Was sind einige der Ursachen für den Office 365-Fehlercode 30010-4?

  1. Office-Dateien für die Installation sind beschädigt.
  2. Bereits vorhandene Office-Dateien mit Installation werden nicht ordnungsgemäß entfernt.
  3. Das Büro wurde nicht vollständig oder teilweise aktualisiert.
  4. Das Windows-Update ist nicht auf Ihrem System installiert.
  5. Das unter Windows installierte Virenschutzprogramm oder die Firewall blockieren möglicherweise die Office-Installation.
  6. Möglicherweise wirkt sich eine Software von Drittanbietern auf die installierte Software aus.

Der Office 365-Fehlercode 30010-4 ist sehr frustrierend und musste behoben werden, um alle Instanzen von MS Office zu deinstallieren und anschließend alle Apps neu zu installieren, die keine Probleme lösen. Sie müssen daher einige der in diesem Artikel beschriebenen Schritte ausführen.

  1. Der erste Schritt besteht darin, die Office-Installationsdatei von der Microsoft-Website unter der URL office.com/setup neu zu installieren.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie alle vorhandenen Dateien auf Ihrem Betriebssystem löschen.
  3. Dazu müssen Sie auf das Windows-Logo + R tippen und das Dialogfeld „Ausführen“ öffnen.
  4. Geben Sie einfach “% Programfiles%” ein und tippen Sie auf die Schaltfläche “OK”.
  5. Jetzt müssen Sie den Ordner “MS Office” löschen, “% ProgramFiles (x86)%” eingeben und auf “OK” tippen, um fortzufahren.
  6. Löschen Sie anschließend den auf Ihrem Desktop vorhandenen Ordner “Office” (falls vorhanden).
  7. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Office-Registrierungsunterschlüssel löschen, indem Sie den „Registrierungseditor“ öffnen und die auf dem Bildschirm angezeigten Registrierungsunterschlüssel löschen.
  8. Tippen Sie nun auf den auf Ihrem Bildschirm angezeigten “Office-Schlüssel löschen”.
  9. Sie müssen die Firewall zusammen mit der Antivirensoftware (falls vorhanden) auf Ihrem Computer vorübergehend deaktivieren.

Beachten Sie Folgendes: Es ist wichtig zu wissen, dass der Office 365-Fehlercode 30010-4 durch die Installation oder Aktualisierung des Office verursacht wird, auch dies mit Firewall-Einschränkungen. Sie können den Fehlercode beheben, indem Sie die Firewall vorübergehend deaktivieren. Sie müssen lediglich die Schritte ausführen, die in dem Artikel behandelt werden, den wir jetzt behandeln werden.

Was sind die 10 Schritte zum Deaktivieren der Office-Firewall?

  1. Dazu müssen Sie zur Option “System und Sicherheit” und dann zur “Windows-Firewall” wechseln, gefolgt von einem Klick auf die Option “Einstellungen anpassen”.
  2. Sie müssen die Option “Systemsteuerung” öffnen.
  3. Suchen Sie danach und gehen Sie zu “System und Sicherheit”, gefolgt von der Option “Windows-Firewall”.
  4. Tippen Sie nun auf die Schaltfläche „Windows-Firewall ein- oder ausschalten“.
  5. Suchen Sie danach und gehen Sie zu “System und Sicherheit”, gefolgt von der Option “Windows-Firewall”.
  6. Tippen Sie nun auf die Schaltfläche „Windows-Firewall ein- oder ausschalten“.
  7. Sie müssen die Firewall sowohl in öffentlichen als auch in privaten Netzwerken deaktivieren.
  8. Führen Sie einfach das DSIM und die System- und Dateiprüfung aus.
  9. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
  10. Führen Sie einfach den Befehl aus: sfc / scannow.
  11. Es wird nun die Datei mit der Bezeichnung “System File Checker” ausgeführt.
  12. Führen Sie einfach den folgenden Befehl aus: DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth, um den Vorgang abzuschließen.

Schlussfolgern:

Am Ende hoffen wir nur, dass dieser Artikel Ihnen Einblicke in die Behebung mit dem Office 365-Fehlercode 30010-4 gibt. Wenn Sie jedoch weiterhin Probleme oder Fehler beim Ausführen der in diesem Artikel beschriebenen Schritte haben, empfehlen wir Ihnen dringend, die Büroeinrichtung zu besuchen und auf der Website Unterstützung in bester Qualität zu erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *